samsmung

Move on up.

Ich besitze keinen Laptop, zumindest nicht privat. Dennoch möchte ich nicht auf die Möglichkeit verzichten, Mobil zu arbeiten, zwischendurch Netflix zu schauen oder über Spotify eine neue Playlist zu kreieren. Aber auch Fotos unterwegs zu bearbeiten, ist für mich enorm wichtig und so war der Gedanke schnell gefasst: Ein Tablet muss her.

Leicht soll es sein, damit man nicht unnötiges Gewicht durch die Weltgeschichte transportiert, ein scharfes Display für Netflix und zur Berabeitung meiner Bilder sind ein Muss und ebenso eine gewisse Schnelligkeit was die Leistung betrifft. Klar, das Synchronisieren zwischen meinem Handy, lange Akku-Laufzeit etc. sind auch wichtig und notwendig.

Meine Wahl fiel auf das SAMSUNG Galaxy Tab S3, welches mir freundlicher Weise von SAMSUNG zur Verfügung gestellt wurde.

S3

Ausgepackt, aufgeladen, eingerichtet und schon konnte es dank Smart Switch direkt losgehen. Da ich kurz vor dem Umzug stehe, sind einige Dinge bereits verpackt oder am neuen Wohnort. So lag es nahe, das Tab S3 per Netflix einem ersten „Test“ zu unterziehen.

Ich war sofort vom gestochen scharfen Bild, sowie dem wirklich guten Klang für ein Tablet begeistert. So streamte ich bis spät in die Nacht, ohne viel Akkuleistung zu verlieren.

Nach ein paar Tagen bzw. Feierabenden kann ich nur eins sagen: Klasse Gerät.

Ich bearbeite Fotos auf dem großen und hellen Display, durchstöbere Spotify auf der Suche nach neuen oder alt bekannten Perlen und es ist mittlerweile mein täglicher Begleiter geworden. Egal ob Couch, S-Bahn oder an der Pommes-Bude.


Mehr zu den technischen Spezifikationen findet ihr hier.

Mein Dank geht nochmal an SAMSUNG, die mir das Gerät zur Verfügung gestellt haben. //Anzeige