High Fidelity.

Weißt du was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem, was du machst. Und wenn es so richtig scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, müsste die Platte springen - und du hörst immer nur diesen einen Moment.
— Absolute Giganten

 

Wer mich kennt, der weiß was mir Musik bedeutet, wie sehr Melodien in mir Gefühle, Stimmungen und auch Geborgenheit auslösen können. Wie gerne ich Playlisten erstelle, die man nicht unbedingt im Shuffle Modus hören sollte, da sie in ihrer Reihenfolge und Zusammenstellung durchaus Sinn ergeben, zumindest in meinen Ohren.

Vinyl

Musik zu konsumieren kann heutzutage sehr unterschiedlich sein.
Früher saß ich jeden Tag vorm Radio, damals in den 80ern, ich schnitt ganze Sendungen mit, machte mir Mixtapes und bekam regelmäßig mittelschwere Krisen, wenn der Moderator 2,37 Sekunden zu früh in den Song sprach oder spontan eine Verkehrsmeldung über den Sender musste. Ich habe Stunden damit verbracht, Play und Record zu drücken, minimal vor- und zurück zu spulen.

Mittlerweile sieht meine Art des Musikhörens völlig anders aus. Smartphone, Tablet und Streamingdienste sowie das gute alte Vinyl formieren sich täglich zu meiner eigenen „Wall of Sound“.

Da lag es nahe, sich mal näher mit drahtlosen Lautsprechern zu beschäftigen.
Steuerung per App, schneller Zugriff auf die Lieblings-Streamingdienste und die Möglichkeit, bestehende Endgeräte (Plattenspieler) integrieren zu können, waren die Rahmenbedingungen bei der Recherche. Freunde von mir nutzen SONOS Produkte im gesamten Haushalt und schnell war ich begeistert von der einfachen Steuerung und den vielfältigen Möglichkeiten, quasi jeden Raum individuell zu beschallen.

So kam es, dass ich aktuell zwei SONOS PLAY:5 der 2. Generation zum Testen zu Hause habe.
Die Installation ist denkbar einfach. App auf das mobile Endgerät laden, registrieren und beim ersten Mal ggf. kurz den Lautsprecher per Kabel an den Router klemmen. Das war´s.
Danach einfach Spotify & Co in der SONOS App aufrufen, Lautsprecher in der Wohnung verteilen und der Musikgenuss kann starten.

PLAY:5

Der satte Klang der PLAY:5 hat mich sofort überzeugt. Klarer Sound für anspruchsvolle Ohren und das in jedem Zimmer. Ich bin mehr als begeistert, bastle mit großer Freude Playlisten und entdecke noch mehr neue Musik, weil es einfach so viel Spaß macht, bei diesem tollen Klang die Augen zu schließen und sich einfach von der Musik entführen zu lassen. Egal ob laut oder leise:  die PLAY:5 deckt alles ab.


Gerne hätte ich noch das SONOS CONNECT getestet.
Damit kann man bestehende HiFi Geräte wie z.B. einen Plattenspieler in das SONOS System integrieren. Leider war kein Gerät zum Testen verfügbar, wird aber definitiv zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Mein Dank geht an SONOS, die mir die Geräte für einen vierwöchigen Test zur Verfügung gestellt haben. Ein paar Wochen habe ich noch, bevor ich die beiden Lautsprecher sicherlich etwas wehmütig zurückschicken werde.